PInzgau Apotheke mobile Leogangerstraße 39 | 5760 Saalfelden Österreich +43-6582-74103 Fax: +43-6582-741033 E-Mail
PInzgau Apotheke mobile Leogangerstraße 39 | 5760 Saalfelden Österreich +43-6582-74103 Fax: +43-6582-741033 E-Mail

Virenschreck

Bei  Husten,  Schnupfen,  Heiserkeit  gibt  es  ein  traditionsreiches Mittel der fernöstlichen Medizin:

Sternanis
Sternanis verhindert die Vermehrung von Viren.

Sternanis  gehört  in  jede  Hausapotheke,  damit  er  bei beginnender Infektion – viral oder bakteriell - sofort zur Hand ist und vielleicht gar keine Erkrankung eintreten muss.  Vorbeugend  bzw.  sofort  bei  den  ersten  Beschwerden  eingenommen,  kann Sternanis  eine  Ausbreitung der Infektion eindämmen, indem sie schon im Keim erstickt wird. Ist sie bereits ausgebrochen, ist der Sternanis  zwar  nicht  in  der  Lage,  die  Infektion  selbst zu  bekämpfen,  doch  bakteriellen  Folgeerkrankungen wird  entgegengewirkt. 

Pinzgauer Sternanis Kapseln

Die pflanzliche Wirkstoffkombination aus Sternanis, Thymian, Efeu, Süßholzwurzel und Quercetin hilft bei Erkrankungen der oberen Atemwege, ins besonders bei hartnäckigen verschleimten Husten aber auch Reizhusten.

Pinzgauer Sternanis plus Kapseln
Um das Immunsystem zu stärken empfehlen wir vorbeugend
1 bis 2 Kapseln täglich einzunehmen.
Bei beginnenden Symptomen nehmen Sie 3- bis 5-mal täglich eine Kapsel.
Sternaniskapseln
Schon vor 5.000 Jahren wussten die Chine-
sen um die vielfältige heilende Wirkung des
Sternanis. Er wurde im asiatischen Raum seit
jeher gegen viele Krankheiten mit den un-
terschiedlichsten Erregern eingesetzt –
denn Sternanis wirkt sowohl gegen Viren als
auch Bakterien. Die enthaltene Shikimisäu-
re verleiht dem Sternanis seine hervorra-
gende antivirale Wirkung: Sie unterbricht
die Infektionskette, indem sie die Viren hin-
dert, sich von der Wirtszelle zu lösen und
sich weiter im Körper auszubreiten.

 

Neue Pinzgauer Hausspezialitäten in Kapselform

NILL - GRAFIK WERBUNG INTERNET